Aktualisiert 10.02.2004 20:52

Netzwerk gespannt – gegen den Abbau an der Uni

Im Kampf gegen einen Uni-Leistungsabbau zeigten die Studierenden am Slawischen Seminar gestern ihr Beziehungsnetz in der Stadt – etwa zur Fondation Beyeler oder zum Tinguely-Museum.

Dazu vernetzten sie symbolisch den Innenhof mit 2,5 km Wolle und 600 Metern Wäschegarn. Rund 30 aufgehängte Plakate dokumentierten das Netzwerk.

Am Samstag ist die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür ins Seminar am Nadelberg 4 eingeladen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.