Aktualisiert

Neu: Studenten-Nebenjob Lokführer

Die SBB bietet Studierenden eine Ausbildung als Teilzeit-Lokführer an. Sie sollen zunächst nur im Kanton Zürich auf dem S-Bahnnetz eingesetzt werden und die vollangestellten Lokführer in Spitzenzeiten entlasten.

Lokführer ist offenbar auch heute noch ein «Bubentraum». Darauf lässt der enorme Andrang schliessen, den eine Informationsveranstaltung von login, dem Ausbildungsverbund von SBB, BLS und VÖV, am Mittwochabend in der ETH Zürich auslöste. Obwohl nicht gross angekündigt, strömten 500 Interessierte herbei.

Das Angebot richtet sich indes ausdrücklich auch an Frauen, wie login-Mediensprecher Andreas Häner zu einem Bericht in der Donnerstagausgabe des «Tages-Anzeigers» sagte. login hat Anfang Jahr eine Lokführerschule eröffnet, die nun neu ein spezielles Ausbildungsangebot für Studierende umfasst.

Vorgesehen ist eine 35 Wochen dauernde Schulung. Sie wird im August mit 12 Studierenden beginnen. Die künftigen Lokführerinnen und -führer werden nur auf einem Lok-Typ und nur für bestimmte S- Bahnstrecken ausgebildet.

«Sicherheit gewährleistet»

Wie SBB-Sprecher Roland Binz auf Anfrage sagte, werden dabei die üblichen für Teilzeitarbeitende geltenden Arbeitsbedingungen sowie die Zulassungsvorschriften des Bundesamts für Verkehr eingehalten. Bedenken wegen der Sicherheit seien deshalb nicht am Platz, betonen SBB und login.

Skeptisch reagierten die Gewerkschaften. Der Schweizerische Verkehrspersonalverband (SEV) sei zwar nicht a priori gegen eine Entlastung der Lokführer in Spitzenzeiten, sagte SEV-Sprecher Peter Moor auf Anfrage. Es komme aber darauf an, unter welchen Vorasussetzungen.

Moor spricht von «Billiganstellungen» und äussert im Zusammenhang mit dem «sehr reduzierten Stellenprofil» Bedenken: Was geschehe zum Beispiel, wenn wegen einer Panne eine andere Lok vor einen S-Bahnzug gespannt werden müsse - eine Lok, auf welcher der Studenten-Lokführer nicht ausgebildet sei?

Die SBB bietet einen Stundenlohn von 35 Franken plus Sonntags- und Nachtzulagen an. Um den Teilzeit-Lok-Führerschein zu behalten, müssen die Studenten mindestens 160 Stunden pro Jahr im Einsatz stehen. Sie verpflichten sich für drei Jahre. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.