Imaginäres Essen: Neuartige Diät-Pille hilft ohne Nebenwirkungen
Aktualisiert

Imaginäres EssenNeuartige Diät-Pille hilft ohne Nebenwirkungen

Die Festtage sind vorbei. Doch die Kilos sind noch da. Ein neuer Wirkstoff verspricht Abhilfe. Er gaukelt dem Körper vor, schon gegessen zu haben.

von
fee
1 / 15
In den Industrieländern werden die Menschen immer dicker - mit zum Teil schwerwiegenden Folgen. Denn die Zahlen der durch Adipositas bedingten Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Schlaganfall nimmt zu.

In den Industrieländern werden die Menschen immer dicker - mit zum Teil schwerwiegenden Folgen. Denn die Zahlen der durch Adipositas bedingten Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Schlaganfall nimmt zu.

Keystone/AP/Gero Breloer
Um Gewicht zu verlieren, greifen viele Menschen zu ...

Um Gewicht zu verlieren, greifen viele Menschen zu ...

Colourbox.com
... Diät-Pillen. Denn sie gelten als leichte Alternative zu gesunder Ernährung und Sport.

... Diät-Pillen. Denn sie gelten als leichte Alternative zu gesunder Ernährung und Sport.

Keystone/Gaetan Bally

Auch wer sonst nicht mit Übergewicht zu kämpfen hat, dürfte kurz nach Weihnachten mit seiner Figur hadern. Schuld daran sind reichhaltige Menüs, Guetzli und Alkohol. Sie haben dem Körper ein vorübergehendes Plus an Kalorien und damit ein Mehr an Kilos beschert.

Um die wieder loszuwerden, greifen viele zu Diät-Pillen. Doch die sind häufig alles andere als gesund und bescheren den Betroffenen unschöne Nebenwirkungen. Zudem ist das Einzige, was abnimmt, oftmals der Geldbeutel.

Weniger Hunger, mehr Fettverbrennung

Doch damit könnte bald Schluss sein, wie Forscher vom Salk-Insitute for Biological Studies in La Jolla (Kalifornien) im Fachjournal «Nature Medicine» berichten. Das Team um Sungsoon Fang hat eine neue Art Pille entwickelt, die einer imaginären Mahlzeit gleichkommt: Sie gaukelt dem Körper vor, er habe bereits gegessen.

Verantwortlich dafür ist der sogenannte Farnesoid-X-Rezeptor (FXR) – ein Protein, das zu Beginn einer Mahlzeit aktiviert wird und eine wichtige Rolle dabei spielt, wie die Leber Gallensäure freisetzt, Essen verdaut und Fette und Zucker speichert, teilt die Hochschule mit. Auf diese Weise wird die Fettverbrennung angekurbelt.

Nebenwirkungen ausgeschaltet

Auch bereits existierende Diät-Mittel würden den FX-Rezeptor aktiveren, so die Forscher. Doch weil sie das Protein auch ausserhalb des Verdauungstrakts stimulieren, verursachen sie gefährliche Nebenwirkungen.

Damit das nicht passiert, veränderten Fang und seine Kollegen das Medikament so, dass der Wirkstoff nicht ins Blut gelangt, sondern ausschliesslich im Darm bleibt. So werden die Nebenwirkungen deutlich reduziert, schreiben die Forscher.

Bei Mäusen wirkts

Dass der neue Wirkstoff namens Fexaramin tatsächlich schonender ist, haben Tests mit fettleibigen Mäusen gezeigt: Erhielten die Tiere während fünf Wochen täglich eine Fexaramin-Pille, nahmen sie nicht mehr weiter zu und verloren Fett. Zudem wurden sowohl der Blutzucker- als auch der Cholesterinspiegel gesenkt. Gleichzeitig stieg die Körpertemperatur, was auf einen erhöhten Stoffwechsel und auf eine verstärkte Fettverbrennung hindeutet.

Nun sollen klinische Studien beweisen, dass Fexaramin auch bei Menschen wirklich sicher wirkt. Wer mit dem Abnehmen nicht so lange warten will, kann sich durch unsere obige Bildstrecke klicken. Dort gibt es einige natürliche Appetitzügler.

Die Forscher stellen ihre Entwicklung vor. (Video: Youtube/Salk Institute)

So funktioniert die neue Diät-Pille. (Video: Youtube/Salk Institute)

Deine Meinung