Neue Dienstleistung der VBL: Ansage durch die Chauffeure

Aktualisiert

Neue Dienstleistung der VBL: Ansage durch die Chauffeure

Die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) bieten eine neue Gratis- Dienstleistung an: Seit VBL-Direktor Norbert Schmassmann Ende März im internen Infoblatt den Wunsch nach einer persönlichen Ansage durch die Chauffeure äusserte, greifen diese wieder zum Mikrofon.

Immer öfter kommt es vor, dass Fahrgäste an den Haltestellen über die Lautsprecher begrüsst oder verabschiedet werden.

«Die Idee kommt gut an, ich habe durchwegs positive Reaktionen bekommen», sagt Schmassmann. «Wir haben aber klar betont, dass die persönlichen Durchsagen für die Chauffeure freiwillig sind.»

Eine Umfrage unter VBL-Passagieren bestätigt: Ein «Guete Morge mitenand» oder «Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend» wird von den meisten Fahrgästen geschätzt.

Freundlichkeit komme immer gut an, ist Schmassmann überzeugt. Er freut sich über diese Dienstleistung, die nichts koste und alle glücklich mache.

(sam)

Gefällt Ihnen die persönliche Begrüssung durch den Chauffeur?

Thomas Grenkowski (34), Rotkreuz

In anderen Ländern macht man das schon lange. Mir gefällt es, wenn man die Fahrgäste persönlich begrüsst. Freundlichkeit steckt an und schadet bestimmt niemandem. Ich fühle mich dadurch aufgehoben.

Tobias Betschart, (20), Bürglen

Ich fahre morgens sehr früh Bus und da ist eine persönliche Begrüssung aufmunternd. Als ich das zum ersten Mal hörte, war ich ganz erstaunt. Negativ wäre es nur, wenn der Fahrer es nicht freiwillig täte.

Nadya Straubhaar (23), Luzern

Ich schätze das sehr und finde es sehr sympathisch. So wird man als Fahrgast wahrgenommen. Damit wird auch der Kontakt zu den anderen Fahrgästen einfacher. Freundlichkeit ist immer angebracht.

Noemi Trucco (23), Luzern

Die Ansagen mit der monotonen Computerstimme passt mir überhaupt nicht, deshalb gefällt es mir, von den VBL-Chauffeuren persönlich begrüsst zu werden. Freundlichkeit ist etwas enorm Wichtiges.

Irene Galliker (24), Beromünster

Eine freundliche Begrüssung ist sicher im Interesse der VBL, denn sie möchte ja die Fahrgäste behalten. Die Leute sind sonst eher zurückhaltend, und das lockert die Atmosphäre etwas auf. Ich finde es toll.

Deine Meinung