Neue Flugzeuge für die Swiss

Aktualisiert

Neue Flugzeuge für die Swiss

Die Swiss erhält erstmals seit 2004 wieder neue Flugzeuge. Gleich elf Jets hat die Lufthansa für ihre Tochter bei Airbus geordert.

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa hat gestern beim europäischen Flugzeugbauer Airbus 41 Jets zum Preis von rund 4 Milliarden Dollar bestellt. Elf davon, zwei Kurzstreckenjets A320 und neun Langstreckenflugzeuge vom Typ A330, sind für die Swiss bestimmt.

Damit kommt die Airline zum ersten Mal seit 2004 wieder zu werkneuen Maschinen, weiss Hansjörg Bürgi, Aviatikspezialist und Chefredaktor des Flugmagazins «SkyNews.ch». Er vermutet, dass mit den neuen Flugzeugen die Swiss-Flotte teils erneuert und teils erweitert werden soll – was auch mehrere hundert neue Arbeitsplätze bedeuten würde. «Zumindest die älteren A330er entsprechen nicht mehr den neusten Anforderungen», so Bürgi.

Derzeit verfügt die Swiss über 26 Langstreckenmaschinen (inkl. früher bestellte). Bei der Swiss bestätigte gestern Mediensprecher Jean-Claude Donzel den Kauf.

Claude Weill

Deine Meinung