Von A nach B: Neue Kurven für Kerstin
Publiziert

Von A nach BNeue Kurven für Kerstin

Kerstin Cook hat sich die Oberweite vergrössern lassen. Jetzt sollen die Brüste der Miss Schweiz 2010 «proportional perfekt» sein.

von
los
1 / 5
Ihre Brüste waren der Ex-Miss zu klein. Schöne Bilder von Kerstin Cook gab es dennoch zuhauf. Etwa von einem Fotoshooting auf den Seychellen.

Ihre Brüste waren der Ex-Miss zu klein. Schöne Bilder von Kerstin Cook gab es dennoch zuhauf. Etwa von einem Fotoshooting auf den Seychellen.

Pascal Heimlicher
Zehn Tage lang stand die Ex-Miss vor der Linse von Fotograf Pascal Heimlicher.

Zehn Tage lang stand die Ex-Miss vor der Linse von Fotograf Pascal Heimlicher.

Pascal Heimlicher
Wo die Bilder erscheinen werden, darf die 24-Jährige noch nicht kommunizieren.

Wo die Bilder erscheinen werden, darf die 24-Jährige noch nicht kommunizieren.

Pascal Heimlicher

Eigentlich könnte es für Kerstin Cook nicht besser laufen. Fünf Jahre nach ihrem Miss-Schweiz-Titel reiste die 25-Jährige für drei Monate in die USA, um ihre Modelkarriere anzukurbeln. Erfolgreich. Kerstin konnte sich diverse Jobs angeln. Unter anderem wurde sie für ein Shooting sogar in die Karibik eingeflogen. Dennoch plagte sie etwas: ihre Oberweite. «Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich viele Anfragen für Unterwäsche und Bikini hatte, die aber wegen meinem A-Körbchen abgesagt wurden», sagt sie zur «Schweizer Illustrierten». Deshalb fasste Kerstin einen Entschluss: Vor einem Monat legte sie sich unters Messer.

Ihren Busen hat Kerstin von einem A-Körbchen auf ein 75B vergrössern lassen. «Ich habe Silikonkissen, die unter dem Muskel eingesetzt wurden», verrät sie der «Schweizer Illustrierten». 275 Gramm in jeder Brust. Mit dem Ergebnis ist sie zufrieden: Ihr Körper sei nun «proportional perfekt», der Busen passe nun besser zu ihrem Körper.

Geheim halten wollte sie den Eingriff nicht: Auch wenn es auf Aussenstehende oberflächlich wirken möge, für sie sei es das nicht. Im Gegenteil: «Ich muss meine Entscheidung nicht verstecken, denn ich schäme mich überhaupt nicht dafür», sagt die ehemalige Miss selbstbewusst. Unterstützung bekommt Kerstin zur Genüge: Sowohl ihre Familie als auch ihr langjähriger Freund Silvan haben sie während des ganzen Prozesses unterstützt.

Deine Meinung