Ronnagramm: Neue Masseinheiten wurden bestimmt

Publiziert

ParisNeue Masseinheiten bestimmt – die Erde wiegt sechs Ronnagramm

Im Schloss Versailles bei Paris fand die 27. Generalkonferenz für Gewichte und Masseinheiten statt. Das internationale Einheitensystem ist nun um vier Vorsilben für extrem grosse und extrem kleine Zahlen reicher.

von
Florian Osterwalder
1 / 3
Mit der neuen Masseinheit wiegt die Erde sechs Ronnagram.

Mit der neuen Masseinheit wiegt die Erde sechs Ronnagram.

IMAGO/ZUMA Wire
Richard Brown vom britischen Nationalen Physikalischen Labor: «In den vergangenen 30 Jahren ist die Datensphäre exponentiell gewachsen, und Datenwissenschaftler haben erkannt, dass wir nicht länger Worte haben werden, die die Level der Speicherkapazität beschreiben.»

Richard Brown vom britischen Nationalen Physikalischen Labor: «In den vergangenen 30 Jahren ist die Datensphäre exponentiell gewachsen, und Datenwissenschaftler haben erkannt, dass wir nicht länger Worte haben werden, die die Level der Speicherkapazität beschreiben.»

Screenshot NPL
Die Generalkonferenz für Mass und Gewicht fand auf Schloss Versailles bei Paris statt. 

Die Generalkonferenz für Mass und Gewicht fand auf Schloss Versailles bei Paris statt. 

imago images/Peter Seyfferth

Darum gehts

  • Alle vier Jahre findet die Generalkonferenz für Mass und Gewicht statt.

  • Jetzt gibt es neue Masseinheiten für Zahlen mit 27 und 30 Nullen.

  • Die neuen Begriffe machten es einfacher, Dinge zu benennen.

Das Datenvolumen wächst im Computerzeitalter rasant – und nach Einschätzung der Wissenschaft reichen gewohnte Grössen-Präfixe wie «Milli-» in Milligramm und Milliarden nicht mehr aus. Auf einer alle vier Jahre stattfindenden Generalkonferenz für Mass und Gewicht stimmten am Freitag in Versailles Experten aus 64 Ländern der Schaffung von neuen Grösseneinheiten auf beiden Seiten des Spektrums zu.

Sie nahmen einen Vorschlag des Leiters der Metrologie-Abteilung am britischen Nationalen Physikalischen Labor, Richard Brown, an: die Einführung von «Ronna» und «Quetta» – Präfixe für Zahlen mit 27 und 30 Nullen – sowie ihre Gegenstücke im Dezimalbereich «Ronto» und «Quecto».

Neue Begriffe treten sofort in Kraft

«In den vergangenen 30 Jahren ist die Datensphäre exponentiell gewachsen, und Datenwissenschaftler haben erkannt, dass wir nicht länger Worte haben werden, die die Level der Speicherkapazität beschreiben», erklärte Brown im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AP. Die neuen Begriffe machten es einfacher, Dinge zu benennen, die Forschenden längst bekannt seien.

So entspreche die Masse eines Elektrons einem Rontogramm. «Die Erde wiegt demnach rund sechs Ronnagram.» Der Planet Jupiter habe eine Masse von zwei Quettagramm, und der Durchmesser des gesamten beobachtbaren Universums sei «gerade mal ein Ronnameter», erklärte Brown weiter. Die neuen Begriffe treten sofort in Kraft. Es sind die ersten Neuzugänge in der Welt der Masse und Gewichte seit 1991.  

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

32 Kommentare