Aktualisiert

GesellschaftsspieleNeue Regeln verwirren Scrabble-Fans

Bisher konnte man den Eiffelturm nicht aufs Scrabble-Brett setzen. Doch jetzt gelten neue Regeln. Möglich, dass dadurch jüngere Spieler angelockt werden und mit Wörtern aus der Popkultur punkten.

Zum ersten mal seit der Erfindung des Scrabbles im Jahre 1938 werden die Spielregeln geändert, schreibt BBC News. Im Juli bringt Mattel eine neue Version des beliebten Brettspiels heraus, und mit den neuen Regeln kann man beim Wortgefecht nun auch mit Ortsnamen, Personennamen und Firmennamen punkten. Mattel erhoffe sich, dass dadurch jüngere Spieler angelockt werden können, da mit der Eigennamen-Regelung nun auch Begriffe der Popkultur ins Spiel Einzug halten, zitiert BBC News einer Vertreterin der Firma.

Sind Sie ein Scrabbler? Oder brüten Sie regelmässig über anderen Spielbrettern? Ist Eile mit Weile für Sie gleich Langewiele, oder juckt es Sie gleich in den Würfelfingern? Machen Sie die Umfrage zu Gesellschaftsspielen.

Deine Meinung