Aktualisiert 08.02.2018 14:40

LuzernNeue Software verärgert Personal im Kantonsspital

Seit Anfang Jahr hat das Kantonsspital Luzern eine neue Software. Seither ist die Medikamentenbestellung mühsam geworden.

von
mme
Severin Ettlin

Im Kantonsspital Luzern wurde auf Anfang Jahr eine neue Software implementiert, die für das Administrativsystem zuständig ist. «Das heisst, die Software generiert etwa Rechnungen und löst Bestellungen in der Materialbewirtschaftung und in der Medikamentenversorgung aus», sagt Dr. med. Guido Schüpfer, Stabschef Medizin des Luzerner Kantonsspitals.

Der neue Prozess ist eine Herausforderung: «Vor allem die Medikamentenbestellung ist im Moment mühsam.» Konkret dauere jetzt der Bestellprozess viel länger als noch im alten Jahr. Auch für das Pflegepersonal sei dies ärgerlich. «Wir arbeiten mit unserem Implementierungspartner mit Hochdruck daran, das System zu verbessern und komfortabel zu machen», so Schüpfer.

Dass Patienten deswegen gefährdet seien oder sogar keine Medikamente mehr erhalten, wie dies eine anonyme Quelle behauptet, verneint Schüpfer klar: «Die Versorgungssicherheit ist nicht gefährdet.»

Im Frühwarnsystem ist keine Meldung eingetragen

Im Luzerner Kantonsspital gibt es ein Frühwarnsystem, wo Mitarbeiter laut Schüpfer sogenannte «Beinahezwischenfälle» anonym melden können. «In diesem System ist mit heutigem Datum nichts eingetragen», sagt Schüpfer. Dies wäre möglicherweise anders, wenn es tatsächlich zu Situationen gekommen wäre, die kritisch für Patienten hätte sein können. Jedenfalls verweist Schüpfer auf einen früheren Fall: «Wir hatten einmal uneinheitliche Medikamentenbeschreibungen, was beinahe zu Verwechslungen geführt hätte. Dies wurde im Frühwarnsystem gemeldet und wir haben reagiert, indem wir eine neue Etikettierung eingeführt haben.»

«Das ist wie beim Flugzeugkauf»

Grundsätzlich sagt Schüpfer indes auch, dass es immer Probleme geben kann, wenn neue Systeme implementiert werden. «Das ist, wie wenn eine Airline ein neues Flugzeug kauft. Da gibt es am Anfang auch Reibungen, die man schnell in den Griff bekommen muss.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.