Aktualisiert 07.06.2019 17:27

BaselNeue Sommerbar mit dem Helikopter angeliefert

Für eine neue Sommerbar in Basel wurden am Freitagvormittag mehrere Tonnen Material per Helikopter über den Rhein angeliefert.

von
lha

Per Helikopter kam am Freitagmorgen der Buvetten-Container zur Basler Münsterpfalz geflogen. (Video: Lukas Hausendorf/20 Minuten)

«Sie dürfen da nicht durch, die Absperrung signalisiert Gefahr!» Nicht für alle war am Freitagmorgen klar, dass die Basler Münsterpfalz vorübergehend eine No-go-Zone ist. Grund dafür war die Anlieferung eines Bar-Containers sowie mehrerer Bäume. Nicht etwa mit einem LKW, sondern aus der Luft. Ein Transport-Helikopter lieferte die mehrere Tonnen schwere Fracht über den Rhein zum sogenannten Fähribödeli unterhalb der Pfalz.

Dort nimmt am 14. Juni die Fähribödeli-Sommerbar ihren Betrieb auf. Während Jahren bespielte das «Chill am Rhy» diesen Platz. Seit dem Aus der einst grössten Outdoor-Lounge der Stadt 2015 ist der Platz aber verwaist. Der Basler Gastro-Unternehmer Roger Greiner ist nun in die Bresche gesprungen. Mindestens dieses Jahr gibt es an einem der lauschigsten Orte Basels an lauen Sommerabenden wieder Snacks und Drinks. Die Münsterfähre verkehrt dann jeweils bis spätestens 1 Uhr morgens.

Der Name Fähribödeli übrigens, mittlerweile die offizielle Flurbezeichnung des Ortes, ist das Vermächtnis des Chill am Rhy. Dessen Initiant Dani Graber taufte den Platz zwischen Pfalz und dem Steg der Fähre so, weil er früher tatsächlich keinen Namen hatte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.