Neue Vorwürfe an das VBS
Aktualisiert

Neue Vorwürfe an das VBS

Wirbel um einen bisher geheimen Bericht der Geschäftsprüfungsdelegation (GPDel): Der im «SonntagsBlick» publizierte Auszug belastet das Verteidigungsdepartement (VBS) und wirft VBS-Vor-

steher Samuel Schmid Irreführung und unrichtige Auskunft im Zusammenhang mit der Administrativuntersuchung zu Südafrika und dem Schweizer Nachrichtendienst vor. Laut VBS-Sprecher Oswald Sigg wurden die Vorwürfe bereits früher zurückgewiesen. Und GPDel-Präsident Alexander Tschäppät erklärte, dass diese Berichtsversion nach dem Einholen des rechtlichen Gehörs verworfen wurde, die Veröffentlichung sei inakzeptabel. Die Kommission entscheidet heute über die Publikation des Berichts.

Deine Meinung