Neue Vorwürfe gegen Jan Ullrich
Aktualisiert

Neue Vorwürfe gegen Jan Ullrich

Während das T-Mobile-Team laut über einen Rückzug nachdenkt, gerät auch der ehemalige Star-Radfahrer Jan Ullrich weiter unter Druck. Jeff D'Hont schreibt ein zweites Buch mit spannenden Enthüllungen.

«Jan Ullrich hat 1996 mit Epo gedopt», sagt D'Hont - obwohl er weiss, dass Ullrich gegen diese Aussage eine Einstweilige Verfügung erwirkt hat. Doch dies lässt den ehemaligen Telekom-Betreuer kalt: «Ich habe keine Angst vor seinen Anwälten, denn ich schreibe die Wahrheit», so der Belgier gegenüber «SportBild».

D'Hont hatte bereits mit seinem ersten Doping-Buch eine Lawine ausgelöst. Damals wie jetzt wird Jan Ullrich darin erwähnt. Es «findet sich auch neues Belastungsmaterial» gegen den 33-Jährigen, verspricht D'Hont.

Ullrich wurde 2006 kurz vor dem Tour de France Start wegen Doping-Verdacht suspendiert. Ende Februar 2007 trat er zurück.

(fox)

Deine Meinung