Finanzen: Neuenburg führt die Liste an
Aktualisiert

FinanzenNeuenburg führt die Liste an

Das Lausanner Hochschulinstitut für öffentliche Verwaltung (IDHEAP) hat die finanzielle Situation der 20 grössten Schweizer Gemeinden unter die Lupe genommen.

Neuenburg hat die Finanzen in der Schweiz am besten im Griff. (Keystone)

Neuenburg hat die Finanzen in der Schweiz am besten im Griff. (Keystone)

Die Finanzen am besten im Griff hatte demnach 2009 die Stadt Neuenburg – gefolgt von Thun und Genf. Ebenfalls gesund sind die Städte Bern (4. Rang), Frauenfeld (5), Bellinzona (6) und Delsberg (7). Im Mittelfeld bewegen sich unter anderem die Städte Freiburg (8), Biel (10), Schaffhausen (11), Luzern (12) und St. Gallen (15). Am Schluss der Rangliste klassieren sich Winterthur (18), gefolgt von Zürich (19) und Lausanne (20). Das schlechte Abschneiden Lausannes resultierte laut Studie vor allem aus der Sanierung der städtischen Pensionskasse. Die finanzielle Situation der Städte ist 2009 laut den Studienautoren schlechter als im Durchschnitt der letzten Jahre. Die Situation habe sich aber seit der Publikation der ersten Studie vor zehn Jahren grundsätzlich verbessert.

Deine Meinung