Neuer Ärger für die UBS
Aktualisiert

Neuer Ärger für die UBS

Die Grossbank UBS hat wegen den Untersuchungen um angeblichen Kundenbetrug in den USA einen Mitarbeiter suspendiert.

Die UBS sieht sich wegen des Geschäfts mit Auction Rate Securities (ARS) mit Klagen in mehreren US-Bundesstaaten konfrontiert. Ihr wird vorgeworfen, diese auch dann noch als sichere Alternative zu Bargeld verkauft zu haben, als die Auktionen wegen der Kreditkrise bereits misslangen.

Deine Meinung