Yann M'Vila: Neuer «Fall Zahia» in der Equipe Tricolore?
Aktualisiert

Yann M'VilaNeuer «Fall Zahia» in der Equipe Tricolore?

Frankreichs Nati-Spieler Yann M'Vila steht unter Verdacht, Kontakt mit einer minderjährigen Prostituierten gehabt zu haben. Die Angelegenheit erinnert an Franck Ribéry und den «Fall Zahia» vor drei Jahren.

von
mon

Ein Spieler des französischen Fussball-Nationalteams steht nach Angaben der Pariser Staatsanwaltschaft unter Verdacht, Kontakt mit einer minderjährigen Prostituierten gehabt zu haben. Dies hätten vorläufige Ermittlungen ergeben.

Die 16-Jährige sei vor einigen Wochen wegen Ladendiebstahls festgenommen worden, sagte Sprecherin Agnes Thibault-Lecuivre der Nachrichtenagentur AP. «Ihr Mobiltelefon wurde untersucht, und danach wurden Untersuchungen wegen Prostitution eingeleitet.» Die Telefonnummer eines Nationalspielers sei dabei auf dem Handy entdeckt worden. Einen Namen nannte sie nicht. «Für den Moment ist es nur ein Verdacht. Man muss das noch weiter überprüfen.»

Französische Medien bringen M'Vila ins Spiel

Wie «Le Monde» berichtet, soll es sich beim Fussballer um Yann M'Vila handeln. Der 22-Jährige, der in der Winterpause von Stade Rennes zu Rubin Kasan nach Russland gewechselt hat, wurde vor einigen Tagen vom französischen Verband bis 28. Februar 2014 suspendiert. Dies, weil er im Oktober 2012 während einem Trainingslager der U21-Nationalmannschaft mit einigen Teamkollegen das Camp in Le Havre verliess und in Paris einen Nachtclub besuchte. Die Franzosen scheiterten daraufhin in den Playoffs für die Qualifikation zur U21-EM 2013 in Israel.

Vor drei Jahren war ein ähnlicher Fall bekannt geworden, in dem die Nationalspieler Franck Ribéry und Karim Benzema unter Verdacht geraten waren. Das Escort-Girl Zahia D. hatte behauptet, Ribéry habe sie als Geburtstagsgeschenk an sich selbst einfliegen lassen. Sie sei damals noch unter 18 gewesen, die Spieler hätten dies allerdings nicht gewusst. Ribéry und Benzema sollen im Juni vor Gericht erscheinen.

Seit einigen Tagen sorgt bereits ein anderer französischer Nationalspieler mit einem Gastspiel neben dem Rasen für Aufsehen: Patrice Evra soll seine Ehefrau mit Playmate Carla Howe betrogen haben. Sie ist allerdings volljährig. Trotzdem droht ihm nicht nur privater Ärger, sondern auch der Verlust der Captain-Binde in der «Equipe Tricolore». (mon/sda)

Deine Meinung