Aktualisiert 28.09.2010 08:30

PlayBook

Neuer iPad-Konkurrent

Die Gerüchte, die anfangs letzter Woche im Internet kursierten, haben sich bestätigt: Der kanadische Smartphone-Hersteller Research in Motion hat gestern in San Francisco einen eigenen Tablet-PC präsentiert.

von
mbu

Entgegen aller Vermutungen lautet der Name allerdings nicht auf BlackPad, sondern auf Playbook. Mit einem 7-Toll-Touchscreen ist er deutlich kleiner als das iPad (9,7-Zoll) von Apple. Sein Gewicht gab RIM-Co-Chef Mike Lazaridis mit 400 Gramm an. Mittels WLAN greift das Playbook aufs Internet zu. Kommende Modelle sollen dazu auch mit Hilfe einer SIM-Karte in der Lage sein.

Ein deutlicher Vorteil gegenüber dem iPad bringen die auf der Rückseite (5 Megapixel) und auf der Front (3-Megapixel) verbauten Kameras mit sich. Damit lassen sich nicht nur Fotos und Videos aufnehmen, sondern auch Videochats führen. Im Innern taktet ein 1-GHz-Dual-Core-ARM-Cortex-A9-Prozessor.

Über Bluetooth lässt sich das Playbook mit einem BlackBerry verbinden. Ein MicroUSB-Port sowie ein HDMI-Anschluss sorgen für die nötige Konnektivität. Entwickler können ihre Applikation über die App-Plattform WebWorks anbieten. Der Marktstart ist in den USA auf Anfang 2011 geplant. Weitere Länder sollen im zweiten Quartal folgen. Zu den Preisen wurden noch keine Angaben gemacht.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.