Aktualisiert 19.10.2004 19:58

Neuer Lehrstellen-Rekord bei Migros – Coop holt auf

Migros beschäftigt 2717 Auszubildende. Das sind 126 Lehrlinge mehr als 2003 und ist ein neuer Rekord. Coop will jetzt aufholen.

Die Migros baut ihre Stellung als grösste private Lehrstellenanbieterin der Schweiz aus: Für den Ausbildungsbeginn 2005 stellt das Unternehmen 1134 Stellen zur Verfügung. Das sind 81 mehr als im Vorjahr. Einige Plätze seien trotz grosser Gesamtnachfrage unbesetzt geblieben, vorwiegend für Bäcker und Metzger.

Coop will in Sachen Lehrstellen aufholen: Von aktuell 2000 Lehrlingen soll die Zahl innert vier Jahren auf 2500 steigen. «Dabei heisst der Verkaufslehrling neu Verkaufsassistent und die Lehrdauer steigt von zwei auf drei Jahre», sagte der Leiter der Lehrlingsausbildung bei Coop, Benni Lurvink. «Bei Coop bleibt der Lehrlingslohn schweizweit einheitlich: Im ersten Jahr gibts 800, im zweiten 1000 und im dritten Jahr 1200 Franken.

Ein Migros-Lehrling verdient in Zürich und Luzern (1000 Franken im ersten, 1100 im zweiten, 1300 Franken im dritten Lehrjahr) in der Region Aare (750, 850, 1150 Franken) und in Basel gleich viel wie ein Coop-Lehrling.

(mhb)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.