Neuer Mega-Auftrag für Airbus
Aktualisiert

Neuer Mega-Auftrag für Airbus

Die Teilnahme an der Dubai Air Show zahlt sich aus für Airbus: Die Leasingfirma DAE Capital unterzeichnete eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von 100 Maschinen, darunter 30 der neuen Langstreckenjets A350.

Schon am Sonntag hatte die Fluggesellschaft Emirates 81 Passagiermaschinen geordert. Dank der Auftragsflut könnte der europäische Flugzeugbauer in diesem Jahr wieder zu seinem US-Konkurrenten Boeing aufschliessen. Die Aktie des Airbus-Mutterkonzerns EADS legte am Montagmorgen in Paris um mehr als drei Prozent zu.

Die Kaufabsichtserklärung der dubaischen DAE Capital gilt für 70 A320 und 30 A350 und hat gemäss Listenpreisen ein Volumen von 13,5 Milliarden Dollar, wie Airbus mitteilte. Emirates bestellte am Sonntag gleich 70 A350. Experten sehen darin den Durchbruch für den Prestigeflieger, dessen Erstauslieferung für 2013 geplant ist. «Die Zukunft des Programms ist jetzt gesichert», erklärten Analysten von Exane BNP Paribas gegenüber dem Finanznachrichtendienst Dow Jones.

Im vergangenen Jahr zog Airbus zum ersten Mal seit 2000 weniger Bestellungen als Boeing an Land. Die Europäer verzeichneten 824 Aufträge, Boeing 1050. Noch im Juli befürchtete Airbus, der Rückstand könne sich in diesem Jahr vergrössern. (dapd)

Deine Meinung