Eishockey: Neuer Präsident für Fribourg
Aktualisiert

EishockeyNeuer Präsident für Fribourg

Der NLA-Klub Fribourg-Gottéron hat einen neuen Verwaltungsrats-Präsidenten. Der bisherige Vize Laurent Haymoz ist an der Generalversammlung in Posieux zum Nachfolger von Daniel Baudin gewählt worden.

Fribourg, das letzte Saison in den Viertelfinals am späteren Finalisten Genève-Servette scheiterte, hat Baudin viel zu verdanken. Baudin, der an der GV zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde, hatte den Verein im November 2006 übernommen. Damals kämpften die Freiburger mit grossen finanziellen und sportlichen Problemen. Baudin brachte das sinkende Schiff in allen Belangen wieder auf Kurs.

Die Jahresrechnung Gottérons schloss mit einem Verlust von 195 000 Franken ab. Das Budget für die kommende Saison beträgt erneut rund 12 Millionen Franken. (si)

Deine Meinung