Letzipark: Neuer Riesenclub direkt neben Wohnprojekt
Aktualisiert

LetziparkNeuer Riesenclub direkt neben Wohnprojekt

Ein erneuter Club-Versuch beim Letzipark in Zürich: «Komplex» heisst der neue Riesenclub im ehemaligen Fame. Doch ausgerechnet nebenan sind 275 Wohnungen geplant.

von
David Torcasso
Aus dem ehemaligen Fame Club wird nun das Komplex – er soll künftig 2400 Gästen Platz bieten. (Fotos: Aebi)

Aus dem ehemaligen Fame Club wird nun das Komplex – er soll künftig 2400 Gästen Platz bieten. (Fotos: Aebi)

Beim Letzipark haben sich schon einige Clubs versucht – so etwa das Jail, das XXL oder zuletzt der Fame Club. Mitte November soll im leeren Lokal nun der Club Komplex öffnen. Dahinter steckt laut Recherchen von 20 Minuten unter anderem das Rohstofflager. Geschäftsführer Martin Frigg sagt dazu nur: «Es ist möglich, dass das Rohstofflager als Label in dieser Location künftig Partys veranstalten wird.» Neben Partys werden aber auch Konzerte vom Club Abart und dem zweitgrössten Konzertveranstalter der Schweiz, Free & Virgin, stattfinden. Bereits gesichert sind Gigs der bekannten Combo Soulwax am 26. November, der hippen New Yorker Band Interpol im März oder von Nas & Damian Marley im April. Künftig wäre das Komplex der grösste Zürcher Club mit Platz für bis zu 2400 Personen – wobei die Grösse der Location dem Publikumsaufmarsch angepasst werden kann.

Allerdings könnte der Standort schon bald zu reden geben: Coop, dem das ganze Areal gehört, plant neben dem Club 275 Wohnungen. Diese sollen auf Stelzen über der Shell-Tankstelle zu stehen kommen: «Noch ist nichts definitiv – erst muss die Baubewilligung erteilt werden», sagt Heinrich Beer, Leiter Immobilienprojekte bei Coop. Über mögliche Konflikte mit Nachbarn macht sich Beer keine Sorgen: «Es gibt in der Schweiz viele Wohnungen, die neben Clubs und Nachtlokalen stehen. Die Betreiber wissen, wie sie damit umgehen müssen.»

Deine Meinung