Aktualisiert

JoizNeuer Sender für die TV-Jugend

Im Februar 2011 wird mit Joiz ein neuer Schweizer Jugendsender lanciert. Themen sind Musik, People und Lifestyle – verpackt in einem crossmedialen Gefäss.

von
David Cappellini
Joiz-Programmchefin Elif Erisik (l.) und Köchin Shibby. (Fotos: Kevin Blanc)

Joiz-Programmchefin Elif Erisik (l.) und Köchin Shibby. (Fotos: Kevin Blanc)

Anfang 2011 wird es mit Joiz einen neuen Fernsehkanal in der Deutschschweiz geben. Das Besondere daran: Der Sender, der sich an ein Zielpublikum zwischen 15 und 30 Jahren richtet, verbindet TV, Internet und Handy. «Wenn die Jugend heute Fernsehen schaut, dann mit dem Laptop auf dem Schoss. Und ein Facebook-Account hat mittlerweile jeder. Wir gehen mit der Zeit», erklärt Programmchefin Elif Erisik, die vor zehn Jahren bereits bei Viva und später bei «Glanz & Gloria» als Produzentin tätig war.

Viel Wert legen die Macher darauf, dass die Zuschauer sich bei Joiz einbinden können. «Wenn zum Beispiel Robbie Williams zu Besuch ist, kann man ihm über Skype oder per Webcam Fragen stellen.» Zudem lanciert Joiz Sendeformate wie «Kochen mit Shibby», das derzeit im Web Erfolge feiert. «Zu den sechs bis acht Stunden Programmzeit kommen auch Ratgebersendungen, die sich mit allen wichtigen Jugendthemen wie etwa Gesundheit, Sex oder Liebe auseinandersetzen», so Erisik. Wer die Aushängeschilder des Senders werden, will sie noch nicht verraten: «Die Wahl der Moderatoren wird eine Überraschung.»

www.joiz.ch

Deine Meinung