Aktualisiert 20.01.2016 18:53

Vergewaltigungs-Vorwurf

Neuer Sex-Skandal um FC Thun?

Drei ehemalige Fussballer des FC Thun standen offenbar vor Gericht: Sie sollen vor Jahren eine junge Frau vergewaltigt haben.

von
smü
Dunkle Wolken über Thun: Ehemalige FC-Thun-Spieler sollen in einen Sexskandal verwickelt sein.

Dunkle Wolken über Thun: Ehemalige FC-Thun-Spieler sollen in einen Sexskandal verwickelt sein.

Keystone/Peter Schneider

Laut verschiedenen Medien standen am Mittwoch drei ehemalige FC-Thun-Spieler vor Gericht.

Der Fall soll sich im November 2005 in Thun ereignet haben. Einer der Spieler war mit einer jungen Frau befreundet. Eines Abends übernachtete sie bei ihm – zwei weitere Spieler sollen in der Wohnung anwesend gewesen sein.

Im Laufe des Abends hatten die drei Männer Sex mit der Frau. Diese zeigte die drei Männer im Jahr 2009 wegen mehrfacher Vergewaltigung an: Die Männer hätten sie geschlagen und aufs Sofa gedrückt, gab sie an.

In den Befragungen bestritten die Männer die Tat, der Geschlechtsverkehr sei einvernehmlich gewesen, schrieb die Berner Zeitung 2014.

Die Staatsanwaltschaft entschied 2013, den Fall wegen mangelnder Beweislage nicht zur Anklage zu bringen. Die Frau zog diesen Entscheid bis vor Bundesgericht weiter und erhielt Recht: Seit Dienstag wird der Fall nun vor dem Regionalgericht Oberland in Thun verhandelt. Angeklagt sind laut dem Regionalsender Telebärn offenbar drei ehemalige Spieler der ersten Mannschaft der Saison 2005/2006. «Die Aussagen der Angeklagten sind aus unserer Sicht von Widersprüchen übersät», sagt der Opferanwalt Marcel Grass am Mittwoch vor dem Regionalgericht Oberland gegenüber Telebärn.

Zweiter Sexskandal

Der Prozess wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt, das Regionalgericht führte den Fall nicht einmal im Verhandlungskalender auf. «Beide Parteien stellten einen Antrag auf Ausschluss der Öffentlichkeit», sagt die leitende Gerichtsschreiberin Evelyne Halder gegenüber 20 Minuten. Sie bestätigt lediglich, dass es bei dem Verfahren um den Vorwurf der Vergewaltigung und sexueller Nötigung geht. «Das Urteil wird voraussichtlich am Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit erfolgen. Diese wird voraussichtlich mittels einer Medienmitteilung informiert.»

2006 war der FC Thun von einem Sexskandal erschüttert worden: Mehrere Spieler hatten mit einem minderjährigen Mädchen Geschlechtsverkehr.

Nicht der erste Skandal

Im Jahr 2006 wurde der FC Thun von einem Sexskandal erschüttert. Mehrere damals aktive und ehemalige Spieler der 1. Mannschaft sowie der U21 des FC Thun wurden wegen sexuellen Handlungen mit einem 15-jährigen Mädchen angezeigt und zu Geldstrafen verurteilt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.