Aktualisiert 12.12.2006 21:54

Neuer Touristenführer für die «Erlebnisregion Zürich»

Regionen ennet der Stadtgrenze werden von Reiseführern stiefmütterlich behandelt. Jetzt hat Zürich Tourismus reagiert und einen eigenen Plan herausgegeben.

Druckfrisch liegt seit letzter Woche der nigelnagelneue Cityplan im Tourist Office des Zürcher HB auf. Mit geübtem Handgriff schüttelt eine Beraterin die Faltkarte auf und hält sie einem interessierten Grüppchen aus China unter die Nase.

Zum Preis von 6.50 Franken gibts Folgendes zu sehen: Das Zürcher Strassenchaos samt Verzeichnis, die ZVV-Streckennetzkarte sowie Sehenswürdigkeiten aus der Stadt und aus der «Erlebnisregion Zürich». Maurus Lauber von Zürich Tourismus: «Wir haben festgestellt, dass die umliegenden Regionen immer etwas zu kurz kommen.» Vor allem die Berater im Tourist Office hätten festgestellt, dass die Nachfrage nach Ausflugszielen auf dem Land gross sei.

Deshalb habe man kurzerhand beschlossen, selber einen Guide zu kreieren. Angepriesen werden auf dem Züri-Plan auch der Kanton Zug und dessen Höllgrotte in Baar. Hat man in Zürich zu viele Touristen? Lauber erklärt: «Zug ist ab Januar Vollmitglied von Zürich Tourismus und wird von uns vermarktet.»

In Zug liegen dafür neuerdings Broschüren von Zürich statt von Luzern auf.

Alexandra Roder

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.