Aktualisiert 27.01.2019 21:39

McDonald's England

Neuer Veggie-Wrap – mit saftigem Pouletfleisch

McDonald's hat in England seit Anfang 2019 einen neuen Veggie-Wrap im Sortiment. Nur kommt der nicht immer vegetarisch beim Kunden an.

von
dmo
1 / 3
McDonald's-Kunde «Seb» wunderte sich, als er in seinen Veggi-Wrap biss und auf Hühnchenfleisch stiess.

McDonald's-Kunde «Seb» wunderte sich, als er in seinen Veggi-Wrap biss und auf Hühnchenfleisch stiess.

Eigentlich hätte es im «Spicy Veggie» nämlich fleischlose Sticks haben sollen.

Eigentlich hätte es im «Spicy Veggie» nämlich fleischlose Sticks haben sollen.

Screenshot: McDonald's
Zur Verwechslung, die kein Einzelfall blieb, kam es wohl, weil sich die Chicken-Sticks und die fleischlose Variante ähnlich sehen.

Zur Verwechslung, die kein Einzelfall blieb, kam es wohl, weil sich die Chicken-Sticks und die fleischlose Variante ähnlich sehen.

Screenshot: McDonald's

Mmh! Lecker! Das dachten sich wohl etliche Vegetarier in England, als sie mit wässrigem Mund den neuen Spicy Veggie Wrap von McDonald's bestellten. Doch die Neugier wich nach wenigen Bissen grosser Verwunderung – denn sie bissen auf Pouletfleisch, wie «TheGuardian» berichtet.

«Seb» postete ein Bild vom Wrap auf Twitter mit den Worten: «Poulet im Veggie-Wrap zu finden, war zwar sehr überraschend. Aber lieben tue ich es absolut nicht.» Damit spielt er auf den Werbeslogan «I'm Lovin' It» an.

Eine weitere Kundin schreibt per Kurznachrichtendienst, dass dies eine Schande sei. Sie schäume vor Wut. Sie sei eine strenge Vegetarierin und habe gerade den Mund voller Poulet gehabt. «Danke vielmals!»

McDonald's entschuldigt sich

Und Eleanor bezeichnet die Angestellten schlicht als «inkompetent».

Zur Panne ist es wohl gekommen, weil die Veggie-Sticks im Wrap den Fleisch-Nuggets, die Bestandteile von anderen Wraps sind, ähnlich sehen. Mittlerweile hat sich McDonald's öffentlich entschuldigt. «Wir sind uns absolut bewusst, dass es nicht akzeptabel ist, Fleisch zu servieren, wenn unsere vegetarischen Produkte bestellt werden. Wir entschuldigen uns bei jedem Kunden, dem dies passiert ist», sagte ein Sprecher gegenüber der britischen Tageszeitung.

Der Fast-Food-Riese habe zudem zusätzliche Massnahmen getroffen, um in Zukunft solche Fehler und Ungenauigkeiten schnell und effektiv zu reduzieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.