Stadt Zürich: Neuer Weihnachtsmarkt für den Zürcher Kreis 1
Aktualisiert

Stadt ZürichNeuer Weihnachtsmarkt für den Zürcher Kreis 1

Bereits in diesem Jahr wird es einen Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof geben. Für Zürich soll der Mehrwert als Weihnachtsmarkt-Destination steigen.

1 / 3
Dieses Jahr wird es einen Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof geben.

Dieses Jahr wird es einen Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof geben.

undknup
Der Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof wird sich hinsichtlich des Angebots als auch der Gestaltung deutlich von den bestehenden Weihnachtsmärkten in der Stadt Zürich unterscheiden.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof wird sich hinsichtlich des Angebots als auch der Gestaltung deutlich von den bestehenden Weihnachtsmärkten in der Stadt Zürich unterscheiden.

undknup
Auf dem Münsterhof werden hauptsächlich Artikel aus lokalen Geschäften und von Zürcher Anbietern verkauft.

Auf dem Münsterhof werden hauptsächlich Artikel aus lokalen Geschäften und von Zürcher Anbietern verkauft.

undknup

Die Vereinigung Zürcher Spezialgeschäfte hat den Zuschlag für den neuen Weihnachtsmarkt auf dem Münsterhof erhalten: Er soll ein eigenständiges Profil aufweisen und sich von den bereits bestehenden Weihnachtsmärkten in der Stadt Zürich unterscheiden.

Das Konzept «Von Zürich für Zürich» der Vereinigung Zürcher Spezialgeschäfte, in der über 80 traditionsreiche Betriebe aus der Innenstadt zusammengeschlossen sind, gilt nach einer Ausschreibung als das überzeugendste, wie es in der Mitteilung der Stadt Zürich heisst.

Mehrwert für Zürich als Weihnachtsmarktdestination

Das neue Angebot werde sich sowohl hinsichtlich des Angebots als auch der Gestaltung deutlich von den bestehenden Weihnachtsmärkten unterscheiden. Und generiere einen Mehrwert für die Weihnachtsmarktdestination Zürich.

Auf dem Münsterhof werden hauptsächlich Artikel aus lokalen Geschäften und von Zürcher Anbietern verkauft. Und die speziell für diesen Anlass gestalteten Marktstände sollen «einen bewussten Akzent inmitten der historischen Fassaden des Münsterhofs setzen und sich von den gewohnten Weihnachtsmarktständen unterscheiden», heisst es in der Mitteilung.

Die ersten Konzepte konnten nicht überzeugen

Eine erste Ausschreibung für den neuen Markt war im Jahr 2015 noch erfolglos verlaufen. Keines der damals eingereichten Konzepte konnte überzeugen. Im zweiten Anlauf sind nun zwölf Gesuche eingegangen, die von einem Beratungsgremium mit Vertretern des Quartiers, des Tourismus, des schweizerischen Marktverbandes und der Stadt Zürich beurteilt wurden.

Auf dessen Empfehlung hin hat der Zürcher Sicherheitsvorsteher Richard Wolff (AL) nun den Zuschlag an die Vereinigung Zürcher Spezialgeschäfte erteilt. Die Bewilligung gilt für 2018 und umfasst eine Rahmenzusage für die vier darauf folgenden Jahre bis 2022. (sda)

Deine Meinung