Neueröffnung: Nun wird Zürich zur «Kebab-City»
Aktualisiert

Neueröffnung: Nun wird Zürich zur «Kebab-City»

Kebab-König Erdogan Gökduman ist in Zürich ganz gross im Kommen: Innert kürzester Zeit eröffnete er fünf Restaurants – Ende Juli folgt das sechste.

«Nebst allen Kebab-Arten bieten wir im neuen Lokal, dem ehemaligen Restaurant Osoba, auch Grillspezialitäten, Pasta und Pizza an», sagt der Chef der Kebab-Kette New Point, Erdogan Gökduman, der den Kebab hier sozusagen salonfähig machte. Schliesslich wird die türkische Spezialität hierzulande oft unterwegs genossen. Ab Ende Juli kann man einen Kebab im neuen New Point an der Kasernenstrasse jedoch sitzend geniessen. Das Lokal bietet für 120 Gäste Platz; zudem verfügt es über 100 Gartensitzplätze.

So rasant wie Gökduman, der 1986 in die Schweiz einwanderte, hat noch selten jemand expandiert: Er eröffnete schon im Februar ein Lokal in Winterthur. Darauf nahm das Familienunternehmen im Mai am Escher-Wyss-Platz ein weiteres Restaurant in Betrieb, und seit Juni ist New Point auch am Lindenplatz präsent. Längst gegen Hamburger und Hotdogs durchgesetzt hat sich Gökduman an der Langstrasse, wo täglich bis zu 600 Kebabs verkauft werden, und am Albisriederplatz.

Markus Fleischli

Deine Meinung