Ade Krämpfe!: Neues Gadget soll Frauen Mens-Schmerzen nehmen

Publiziert

Ade Krämpfe!Neues Gadget soll Frauen Mens-Schmerzen nehmen

Krämpfe, Rückenschmerzen, miese Laune: Für viele Frauen ist die Periode eine Riesenqual. Ein kleines Gerät soll ihnen das Leben jetzt einfacher machen.

von
lia

Eine Woche im Monat geht es vielen Frauen ziemlich bescheiden. Geplagt von Stimmungsschwankungen und Schmerzen, müssen manche gar zu krampflösenden Medikamenten oder der Pille greifen, um überhaupt arbeiten zu können. Ein Start-up will den Betroffenen nun eine wirkstofffreie Alternative bieten: Livia. Das Gadget, das in die Handtasche passt, soll zumindest die Krämpfe verringern.

Das kleine Gerät soll über zwei Pflaster Impulse an die Nerven im Unterleib senden, um diese zu «beschäftigen». Nerven, die etwas zu tun haben, haben keine Zeit mehr, die Schmerzimpulse der Krämpfe ans Hirn zu schicken, so die Theorie.

Schon 180'000 Franken gesammelt

Ob das funktioniert, werden potenzielle Kundinnen frühestens im Oktober herausfinden. Dann soll der Versand starten. Mindestens 2200 Menschen scheinen jedoch an die Erlösung zu glauben. So viele unterstützen das Projekt bereits mit über 180'000 Franken auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo.com. Ziel waren ursprünglich umgerechnet knapp 50'000 Franken. Die Aktion läuft noch zwei Monate.

Deine Meinung