Neues Jugendradio 105 hat gewonnen
Aktualisiert

Neues Jugendradio 105 hat gewonnen

Die Schlacht im Radiokrieg ist endlich entschieden: Radio 105 erhält nun definitiv die UKW-Konzession für ein Jugendradio. Den definitiven Namen will Initiant Giuseppe Scaglione noch nicht verraten.

In den nächsten sechs Monaten soll das Radio auf Sendung gehen. Nachdem im Jahr 2002 der Sender DJ Radio von Egon Blatter die Konzession vom Bakom erhielt, rekurrierte Radio 105 erfolgreich und der Bundesrat erteilte stattdessen Radio 105 die Konzession – DJ Radio hatte das Nachsehen. 2007 reichte DJ Radio im Gegenzug einen Rekurs ein. Dieser wurde vom Bundesgericht niedergeschmettert und ist nicht weiter anfechtbar. «Wir sind glücklich, dass der jahrelange Kampf endlich ein Ende hat», sagt Scaglione. Für das Radio, das ein Studio in Oerlikon beziehen wird, werden rund 40 Mitarbeiter arbeiten.

dt

Deine Meinung