Neues Konzept – mehr Schäfchen?
Aktualisiert

Neues Konzept – mehr Schäfchen?

Der Kirchenrat der evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich will mit einem neuen pädagogischen Konzept Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zum Glauben heranführen. Es setzt seine Akzente in vier Altersstufen: gottesdienstliche Feiern in der Vorschulzeit, Erlernen eines christlichen Basiswissens in der Primarschulzeit, gemeinschaftliches Teilen in der Konfirmationszeit sowie selbstverantwortliches Gestalten als junge Erwachsene im Raum der Kirche.

Das neue religionspädagogische Gesamtkonzept «Aufwachsen – aufbrechen» wird am 8. Juni der Synode zur Beschlussfassung vorgelegt. Für die Umsetzung soll den Kirchgemeinden eine Zeit von rund zehn Jahren eingeräumt werden.

(SDA)

Deine Meinung