Aktualisiert 15.02.2006 22:19

Neues Verfahren beim Einbürgern

Der Nidwaldner Landrat ändert sein Einbürgerungsverfahren. Künftig gilt ein Gesuch als angenommen, wenn kein begründeter Ablehnungsantrag gestellt wird.

Bisher stimmte der Landrat über jedes Gesuch geheim ab. Einzig die SVP wollte dies nicht ändern. Es gelte, die Entwicklungen auf Bundesebene abzuwarten, meinte Michèle Blöchliger (SVP). Sie fand kein Gehör: Der Rat entschied sich mit 36 zu 11 Stimmen für die Änderung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.