Neues Wahrzeichen im Luganersee

Aktualisiert

Neues Wahrzeichen im Luganersee

Die Gemeinde Paradiso, ein Vorort von Lugano, hat seit Sonntagabend ein neues Wahrzeichen.

Rund 25 Meter von der Uferpromenade entfernt wurde eine Wasserpumpe im Luganersee versenkt, die eine bis zu 20 Meter hohe Wasserfontäne produziert.

Angetrieben wird die Pumpe von einem hundert PS starken Motor, der rund 4200 Liter Wasser in der Minute in die Luft zu spritzen vermag. Nachts wird die Fontäne im Golf von Lugano von zehn Tausend- Watt-Lampen beleuchtet.

Der Springbrunnen soll - analog zum Vorbild in Genf - zum neuen Wahrzeichen von Paradiso avancieren, wie Gemeindepräsident Ettore Vismara anlässlich der Einweihung am Sonntagabend sagte. (sda)

Deine Meinung