Aktualisiert

Neues Wasser-Taxi sorgt für Knatsch auf dem See

Ein neuer Wassertaxi-Betreiber sticht ab Mai in See. Das Konkurrenz-Unternehmen ist verärgert, weil es seine Vermittlungszentrale Alpha an den Neuling verloren hat.

«Ich bin sehr enttäuscht», sagt Taxibötler Bruno Lang. Der Besitzer einer Segelschule in Stäfa chauffiert seit dem letzten Sommer mit zwei Booten Passagiere über den Zürichsee. Bestellen konnte man ihn über seine eigene oder über die Nummer des Taxi-Unternehmens Alpha. Doch nun hat seine Vermittlungszentrale die Partnerschaft aufgelöst. Ab sofort vermittelt das Taxiunternehmen mit der Nummer 01 777 77 77 nur noch die neue Taxiboot Zürich AG, die ab dem 1. Mai mit drei neuen Taxi-Booten auf dem See präsent sein wird. «Wir erwarten einen gewissen Qualitätsstandard», begründet Alpha-Direktor Dario Casa seinen Entscheid. Wer diesen erfülle, sei bei ihm als Partner dabei.

Lang ärgert sich vor allem, weil die Hiobsbotschaft für ihn völlig überraschend kam: «Alpha hat bis vor drei Tagen gar nicht mit mir gesprochen.» Angst vor der Konkurrenz hat Lang aber keine: «Ich kenne das Business seit einem Jahr und habe gute Kontakte zu den Restaurants.» Im Kampf um die Vorherrschaft zu Wasser rüstet er zudem auf: «Für die Sommersaison werde ich ein drittes Taxiboot kaufen», so Lang. Sein Seetaxi kann man unter der Nummer 01 928 18 18 bestellen.

Alexandra Roder

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.