Mit 92 km/h durch Kollbrunn: Neulenker ist Ausweis kurz nach Prüfung wieder los

Aktualisiert

Mit 92 km/h durch KollbrunnNeulenker ist Ausweis kurz nach Prüfung wieder los

Die Freude über die bestandene Autoprüfung währte für einen 18-Jährigen nicht lange: Kaum hatte er den Ausweis in den Händen, musste er ihn auch schon wieder abgeben.

von
sda/20M
Auf der Tösstalstrasse im Zeller Ortsteil Kollbrunn erwischte die Polizei den Schnellfahrer.

Auf der Tösstalstrasse im Zeller Ortsteil Kollbrunn erwischte die Polizei den Schnellfahrer.

Verkehrspolizisten haben am Dienstag zwischen 12.30 und 15 Uhr in Kollbrunn im Tösstal eine Geschwindigkeitskontrolle innerorts durchgeführt. In den zweieinhalb Stunden wurden rund 70 Fahrzeuge gemessen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Kurz nach 13 Uhr hielten die Polizisten einen 18-jährigen Schweizer mit einem Auto an, der mit 92 km/h statt 50 km/h unterwegs war. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann nur wenige Stunden zuvor die Autoprüfung bestanden. Den Ausweis war er auf der Stelle los. Gegen ihn wird ein Strafverfahren bei der Staatsanwaltschaft eingeleitet.

Zwei weitere Automobilisten tappten mit Geschwindigkeiten von 72 km/h und 76 km/h in die Radarfalle. Sie werden an das Statthalteramt verzeigt.

Deine Meinung