Indonesien: Neunjähriger Wunderheiler verliert seine «Klinik»
Aktualisiert

IndonesienNeunjähriger Wunderheiler verliert seine «Klinik»

Auf der indonesischen Insel Java hat die Polizei die «Klinik» eines Wunderheilers geschlossen. Vier Kranke waren am Montag gestorben, als sie mit tausenden Hilfesuchenden vor dem Haus ausharrten. Der Clou an der Geschichte: Der Wunderheiler ist erst neun Jahre alt.

Der Junge hatte vor einem Monat Aufsehen erregt, als er einen Blitzschlag überlebte und danach einen Stein fand, dem er heilende Kräfte zusprach. Schon in der vergangenen Woche waren zwei Kranke ums Leben gekommen, als Hunderte versuchten, mit Gewalt in das Haus des Kindes zu gelangen.

Der Neunjährige behandelte die Kranken, indem er den Stein in Wasser dippte und sie die Flüssigkeit trinken liess. In Indonesien können sich viele Menschen keine moderne medizinische Behandlung leisten, deshalb sind die traditionellen Wunderheiler äusserst beliebt. (sda)

Deine Meinung