Publiziert

Vorbei mit FarbeNeuster Haartrend geht zurück zu den Wurzeln

Endlich! Ein Style-Experte prophezeit: Die farbigen Extrem-Looks am Schopf haben ausgedient. Man setzt neu wieder auf die Naturhaarfarbe.

von
ink

Granny Hair, Galaxy Hair, Pumpkin Spice Hair – in diesem Jahr wurde das Haupthaar gebleicht und gefärbt, als gäbe es kein Morgen. Diese Zeiten sind vorbei. Denn wie der Style-Experte und Star-Colorist Andreas Kurkowitz gegenüber Très Click verrät, feiert die Naturhaarfarbe endlich wieder ein Comeback. Und Kurkowitz muss es wissen, immerhin ist er auch ab und an für das Styling in der Modebibel «Vogue» zuständig.

Vor allem für Brünette und Schwarzhaarige ist diese Nachricht wohl ein Grund zum Frohlocken. Denn trotz innovativer Techniken und schonender Methoden war es für dunkle Typen bisher oft schwierig, die meisten Trends, die eine exzessive Blondierung zur Grundlage hatten, mitzumachen. Neu heisst es also wieder: zurück zu den Wurzeln.

Damit die von der Natur gegebene Mähne bestens zur Geltung kommt, darf bei Bedarf aber immer noch nachgeholfen werden. Der Experte rät hier: «Ein Trick ist, nicht das gesamte Haar zu färben, sondern nur Konturen und Spitzen zu bearbeiten. So hat man weichere Übergänge.» Da bleibt nur eine Frage: Was machen wir jetzt mit all der neu gewonnenen Zeit, in der wir nicht zum Coiffeur rennen müssen, um den Ansatz nachzufärben oder die Farbe aufzufrischen?

Deine Meinung