Aktualisiert

New Yorker Inferno fordert 45 Verletzte

Bei einem Brand in einem New Yorker Hochhaus sind 45 Menschen verletzt worden, 30 von ihnen Feuerwehrleute.

Das Feuer brach am Donnerstagabend im dritten Geschoss eines 26-stöckigen Gebäudes in der Lower East Side von Manhattan aus. Anwohner berichteten von starker Rauchentwicklung. Die Feuerwehr erklärte, zwei Personen seien lebensbedrohlich verletzt worden, eine weitere schwer. Die anderen Betroffenen seien leicht verletzt. (dapd)

Deine Meinung