Premier League: Newcastle mit drittem «Sixpack» - ManU patzt
Aktualisiert

Premier LeagueNewcastle mit drittem «Sixpack» - ManU patzt

In der zweiten Premier-League-Runde feierte Tottenham Hotspur den ersten Sieg. Neben Chelsea und Arsenal sorgt auch Newcastle für sechs Tore in einem Spiel. Gepatzt hat dagegen Manchester United.

Manchester United patzt gegen Fulham.

Manchester United patzt gegen Fulham.

Tottenham, Gegner für den ASL-Klub Young Boys am Mittwoch im Playoff-Rückspiel für die Champions League, gewann 2:1 bei Stoke City. Mit zwei Toren (20./30.) war Gareth Bale der Matchwinner für die Spurs, Ricardo Fuller (25.) traf für die weiterhin punktelosen Gastgeber.

Double-Gewinner Chelsea feierte einen 6:0-Erfolg bei Wigan Athletic und führt mit 6 Punkten die Tabelle an. Die französischen Internationalen Florent Malouda (34.) und Nicolas Anelka (48./52.), sowie Salomon Kalou (78./90.) und Yossi Benayoun (92.) erzielten die Treffer für den Titelfavoriten.

Mit dem gleichen Resultat zwang Arsenal Blackpool in die Knie. Theo Walcott gelang gegen den Aufsteiger drei Tore. Die weiteren Treffer steuerten der Russe Andrej Arschawin (32.), der Franzose Abou Diaby (49.) und Marouane Chamakh (83.) bei.

ManU patzt

Fulhams Pascal Zuberbühler erlebte von der Bank aus mit, wie sein Teamkollege Brede Hangeland praktisch alleine für das 2:2-Schlussverdikt gegen Manchester United zuständig war. Mit einem Eigentor sorgte Hangeland in der 84. Minute für den 2:1-Führungstreffer der «Mancunians», in der vorletzten Minute traf er per Kopf zum Ausgleich. Zwischen den beiden Toren vergab ManU- Ersatzstürmer Nani mit einem Penalty die Siegsicherung. Den ersten Führungstreffer für die Gäste erzielte Paul Scholes mit seinem 150. Pflichtspieltor für Manchester.

Auch Newcastle mit sechs Toren

Am Sonntag gab es das dritte 6:0 des Wochenendes, als Newcastle United zuhause Aston Villa demontierte. Der U21-Internationale Andy Carroll markierte dabei einen Hattrick und machte Eigenwerbung in Sachen Aufgebot für die A-Nati von Fabio Capello hinsichtlich des EM-Qualifikationsspiels in Basel gegen die Schweiz (7. September). Die «Magpies», deren direkter Wiederaufstieg schon sechs Runden vor Saisonende klar gewesen war, feierten damit eine triumphale Premier-League-Rückkehr in den St. James Park.

Premier League, 2. Runde

Fulham - Manchester United 2:2 (0:1)

Craven Cottage. - 25 643 Zuschauer.

Tore: 11. Scholes 0:1. 57. Davies 1:1. 84. Hangeland 1:2 (Eigentor). 89. Hangeland 2:2.

Bemerkung: Fulham ohne Zuberbühler (Ersatz).

Wigan Athletic - Chelsea 0:6 (0:1)

Tore: 34. Malouda 0:1. 48. Anelka 0:2. 52. Anelka 0:3. 78. Kalou 0:4. 90. Kalou 0:5. 93. Benayoun 0:6.

Arsenal - Blackpool 6:0 (3:0)

Tore: 12. Walcott 1:0. 32. Arschawin (Foulpenalty) 2:0. 39. Walcott 3:0. 49. Diaby 4:0. 58. Walcott 5:0. 83. Chamakh 6:0.

Birmingham City - Blackburn Rovers 2:1 (0:0)

Tore: 54. Nzonzi 0:1. 57. Gardner 1:1. 71. Gardner 2:1.

Everton - Wolverhampton Wanderers 1:1 (1:0)

Tore: 43. Cahill 1:0. 74. Ebanks-Blake 1:1.

Stoke City - Tottenham Hotspur 1:2 (1:2)

Tore: 19. Bale 0:1. 25. Fuller 1:1. 30. Bale 1:2.

West Bromwich Albion - Sunderland 1:0 (0:0)

Tor: 81. Odemwingie 1:0

West Ham United - Bolton Wanderers 1:3 (0:0)

Tore: 48. Upson (Eigentor) 0:1. 68. Elmander 0:2. 79. Noble (Foulpenalty) 1:2. 84. Elmander 1:3.

Newcastle United - Aston Villa 6:0 (3:0)

St. James Park. - 43 546 Zuschauer.

Tore: 12. Barton 1:0. 31. Nolan 2:0. 34. Carroll 3:0. 67. Carroll 4:0. 87. Nolan 5:0. 93. Carroll 6:0. (si)

Deine Meinung