News-Scout findet in Solothurn vier Säcke randvoll mit geklauten Zigaretten
Publiziert

Solothurn SONews-Scout findet vier Säcke randvoll mit geklauten Zigaretten

Ein News-Scout berichtet, wie er und seine Kollegen mehrere Säcke voll mit Zigarettenstangen fanden. Diese wurden vermutlich zuvor aus einer Denner-Filiale entwendet.

von
Leo Butie
1 / 3
Vier Säcke voll mit Zigarettenstangen wurden auf einer Baustelle in Solothurn gefunden. 

Vier Säcke voll mit Zigarettenstangen wurden auf einer Baustelle in Solothurn gefunden.

20Min-Community
«Die Säcke waren alle offen und auch teilweise mit Blut verschmiert», sagt News-Scout J. B. In der vorherigen Nacht wurde in Solothurn in einer Denner-Filiale eingebrochen. 

«Die Säcke waren alle offen und auch teilweise mit Blut verschmiert», sagt News-Scout J. B. In der vorherigen Nacht wurde in Solothurn in einer Denner-Filiale eingebrochen.

20Min-Community
Der Fund wurde der Polizei gemeldet. Später kam auch ein Denner-Mitarbeiter vorbei. 

Der Fund wurde der Polizei gemeldet. Später kam auch ein Denner-Mitarbeiter vorbei.

20Min-Community

Darum gehts

  • In der Nacht auf Donnerstag wurde in einer Denner Filiale in Solothurn eingebrochen.

  • Ein News-Scout, der auf einer nahegelegenen Baustelle arbeitet, fand vier Säcke gefüllt mit Zigarettenstangen.

  • Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einen ungewöhnlichen Fund machte der Kollege des News-Scouts J. B., als sie am Donnerstagmorgen mit ihrer Arbeit auf einer Baustelle in Solothurn beginnen wollten. «Plötzlich kam mein Kollege angerannt und schrie, wir sollten uns das anschauen», erzählt der 34-jährige Baggerführer. Über Nacht wurden auf der Baustelle vier Plastiksäcke voll mit Zigarettenstangen und Tabakdosen deponiert. «Die Säcke waren alle offen und auch teilweise mit Blut verschmiert», sagt B.

In unmittelbarer Nähe der Baustelle befindet sich ein Denner. In der Nacht war in dieser Filiale eingebrochen worden. «Jemand hatte mit einem Stein mehrere Scheiben eingeschlagen», sagt der News-Scout. Vermutlich hatte sich diese Person verletzt, was das Blut auf den Säcken erklären würde, findet B.

Der News-Scout, selbst Raucher, musste als Erstes an sein eigenes Glück denken. «Wenn ich ganz ehrlich bin, dachte ich zuerst, dass es wie ein Sechser im Lotto war», scherzt er. Aber man habe den Fund sofort der Polizei gemeldet. Am Nachmittag kam ein Spurensicherungsteam der Polizei vorbei, das die Säcke untersuchte. Anschliessend wurde das Diebesgut von einem Denner-Mitarbeiter zurück in die Filiale gebracht.

Polizei bestätigt Einbruch

Die Kantonspolizei Solothurn bestätigt auf Anfrage von 20 Minuten, dass sich in den frühen Morgenstunden von Donnerstag ein Einbruchdiebstahl in der Denner-Filiale an der Westbahnhofstrasse in Solothurn ereignete. «Umgehend wurden entsprechende Ermittlungen zur unbekannten Täterschaft aufgenommen», heisst es in einem Schreiben der Kantonspolizei Solothurn.

Am Nachmittag desselben Tages wurde in unmittelbarer Nähe des Tatortes durch eine Drittperson mehrere Säcke mit mutmasslichem Deliktsgut aufgefunden. «Ob es sich um gestohlene Waren aus der Denner-Filiale handelt, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen», schreibt die Polizei weiter. Die unbekannte Täterschaft ist flüchtig.

Brauchst du oder braucht jemand, den du kennst, eine Rechtsberatung?

Hier findest du Hilfe:

Reklamationszentrale, Hilfe bei rechtlichen Fragen

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

12 Kommentare