Tragischer Unfall: NFL-Star stirbt im Auto seines Teamkollegen
Aktualisiert

Tragischer UnfallNFL-Star stirbt im Auto seines Teamkollegen

Nur eine Woche nach dem Suizid von Football-Star Jovan Belcher erschüttert die NFL das nächste Drama. Jerry Brown Jr. von den Dallas Cowboys kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben.

von
als

Jerry Brown Jr. und Josh Brent lernten sich auf dem College kennen. Während Brent bei den Dallas Cowboys als Noseguard 2010 den Durchbruch schaffte, sollte es nun auch für Brown Jr. in der höchsten Liga Amerikas klappen. Dafür schloss sich der 25-Jährige zu Beginn der Saison dem Trainingskader der Cowboys an. Doch er sollte seinen ersten NFL-Einsatz nicht mehr erleben.

Am Samstagmorgen rammte das Auto von Brent den Strassenrand und überschlug sich. Der Unfallfahrer versuchte noch, seinen Freund aus dem brennenden Auto zu ziehen, doch er konnte ihn nicht mehr retten. Brent selber zog sich dabei nur leichte Schürfungen zu. «Jerry Brown war mein bester Freund und ich probiere gerade, irgendwie mit seinem Tod klarzukommen», sagte Brent gemäss «nfl.com» zu der Tragödie. Er wurde noch auf der Unfallstelle festgenommen.

Stunden später hätte Brent mit den Cowboys nach Cincinnati fliegen sollen, um am Sonntag gegen die Cincinnati Bengals zu spielen. Doch dieser sass wegen Alkohol am Steuer und Totschlags in Untersuchungshaft. Mittlerweile ist der 24-Jährige wieder auf freiem Fuss. Er hat eine Kaution hinterlegt. Am Dienstag wird in der Dallas-Arena eine Gedenkfeier stattfinden.

Deine Meinung