Aktualisiert 11.03.2014 09:04

HerzattackeNHL-Star kollabiert auf der Bank

Rich Peverley von den Dallas Stars hat während des Spiels gegen die Columbus Blue Jackets auf der Spielerbank einen Herzanfall erlitten. Die Partie wurde abgebrochen.

von
fbu/hua

Schockierte Gesichter am Montagabend beim NHL-Spiel zwischen den Dallas Stars und den Columbus Blue Jackets. Rich Peverley, ein Center des Heimteams, erlitt im ersten Drittel einen Herzanfall auf der Spielerbank. Peverley stand bis zu diesem Zeitpunkt, bei dem die Gäste aus Columbus 1:0 in Führung lagen, 2:35 Minuten auf dem Eis.

Das Team der Dallas Stars reagierte schnell und trug den 31-Jährigen sofort durch den Spielertunnel in die Katakomben des Stadions. Peverley wurde direkt ins Spital gebracht, wo später Entwarnung gegeben werden konnte. Der Zustand des Eishockey-Stars ist wieder stabil. Die noch junge Partie, erst knapp 7 Minuten waren gespielt, wurde abgebrochen und wird zu einem anderen Zeitpunkt zu Ende gespielt.

Peverley hatte auf die aktuelle Saison von den Boston Bruins zu den Dallas Stars gewechselt. Doch er verpasste die Vorbereitung und das Saison-Eröffnungsspiel. Grund dafür war eine Prozedur, die einen unregelmässigen Herzschlag korrigieren sollte. Dieses Krankheitsbild wurde erst im Trainingscamp festgestellt. Peverley stand am 5. Oktober 2013 erstmals für die Stars gegen die Washington Capitals auf dem Eis.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.