Aktualisiert 05.10.2004 17:48

Nicht-Amerikaner wollen Kerry als US-Präsident

Eine internationale Online-Umfrage zeigt: Die Welt will John Kerry im Weissen Haus sehen.

Einen Monat vor der Präsidentenwahl in Amerika liegt Herausforderer John Kerry laut US-Umfragen erstmals seit vier Wochen wieder knapp vor Amtsinhaber George W. Bush.

Würde der nächste Präsident der Vereinigten Staaten nicht nur von der US-Bevölkerung, sondern weltweit gewählt, könnte John Kerry schon jetzt die Korken knallen lassen. Das zeigt eine wohl nicht repräsentative, dafür aber amüsante Internet-Umfrage.

Von Andorra bis Zimbabwe werden auf der Site Betavote.com die «Wahl-Resultate» sämtlicher Staaten der Welt aufgelistet. Insgesamt ergibt sich dabei eine erdrückende Mehrheit von 86 Prozent für Kerry.

Besonders Kerry-freundlich zeigt sich die Schweiz: Unser Land stimmt mit 94 Prozent für den demokratischen Herausforderer. Weltweit zeichnet sich in nur fünf Staaten eine Mehrheit für Bush ab: Kuwait, Aserbaidschan, Kongo, Niger und die Faröer-Inseln stimmen für den amtierenden US-Präsidenten.

(phz)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.