Eisschnelllauf: Nicht mehr als Frau Friesinger bei Olympia

Aktualisiert

EisschnelllaufNicht mehr als Frau Friesinger bei Olympia

Zum Heiligabend hat die deutsche Eisschnelllauf-Weltmeisterin Anni Friesinger erste Details der Hochzeitsplanungen öffentlich gemacht.

Auf die Frage, ob sie 2009 heiraten werde, antwortete Friesinger in einem Interview: «Das kann schon sehr gut sein. Sagen wir mal so: Die Chancen, dass ich bei Olympia 2010 nicht mehr als Frau Friesinger an den Start gehe, stehen ganz gut.»

Seit langem ist Anni Friesinger mit dem holländischen Olympiasieger Ids Postma ein Paar und verlebt mit ihm viele Monate des Jahres auf dessen Bauernhof in der Nähe von Heerenveen. «Im Ernst: Die Planungen sind sehr konkret, aber es dauert noch ein wenig. Es ist ja auch alles nicht so leicht - er ist Holländer», sagte Friesinger.

Noch ist aber nicht ganz klar, welchen Namen Anni Friesinger nach der Eheschliessung tragen wird. «Ja, mal sehen, wie wir das mit dem Namen regeln», erklärte sie. Der Start an den Olympischen Winterspielen in Vancouver sei ihr grosses Ziel. «Bis dahin will ich mich durchbeissen. Und dann wird der Familienrat tagen, um zu entscheiden, ob ich weitermache. Ids wird da ein gehöriges Wörtchen mitzureden haben», sagte Friesinger.

(si)

Deine Meinung