FETTWEG- CLUB: «Nicht nur die Ernährung hat einen Einfluss aufs Gewicht»

Aktualisiert

FETTWEG- CLUB«Nicht nur die Ernährung hat einen Einfluss aufs Gewicht»

Sie treibt Sport, ernährt sich gesund: Trotzdem wollen die Pfunde bei Userin Lilian einfach nicht mehr purzeln: Aber was könnte der Grund für die Abspeckblockade sein?

von
rre

Schwimmen, Velofahren, Crosstrainer, Jogging und gezielte Muskelübungen – ganz zu schweigen von einer gesunden und ausgewogenen Ernährung: Userin Lilian ist ratlos. Eigentlich hält sie sich an alle gängigen Abspeck-Regeln, doch die Pfunde an Hüfte, Bauch und Po sind hartnäckig: «Ich versuche auf eine proteinreiche Ernährung speziell nach dem Training zu achten – doch das bringt auch nichts», erzählt sie im Expertenrat-Forum des FETTWEG-CLUBS entmutigt. Dass nicht immer eine falsche Ernährungsweise oder mangelnde Bewegung für ein Stocken des Gewichtsverlusts verantwortlich sein muss, zeigt Lilians Fall deutlich: «Um sicher zu sein, wie ausgewogen Ihre Ernährung tatsächlich ist, empfehle ich das führen eines Esstagebuchs», sagt Isabella Gasser. Der diplomierten Ernährungsberaterin zufolge könnten aber auch besondere Lebensumstände wie Stress einen negativen Einfluss auf den Stoffwechsel ausüben. Hier können Entspannungsmethoden wie Autogenes Training, Yoga oder Meditation helfen, ausgeglichener zu werden.

Sie haben eine Frage an den Expertenrat? Schreiben Sie uns:

Fettwegclub.20min.ch

Deine Meinung