24-Stunden-Hackathon: Nicht nur für Hacker
Aktualisiert

24-Stunden-HackathonNicht nur für Hacker

Kreative Köpfe aus den Bereichen Softwareentwicklung, Grafik, Interface Design, Marketing oder Projektmanagement aufgepasst: vom 25. bis 26. September veranstaltet PostFinance einen 24-Stunden-Hackathon in Bern.

von
thw
Preisgeld von total 40000 Franken: Hackathon der PostFinance.

Preisgeld von total 40000 Franken: Hackathon der PostFinance.

The Future of Finance

Das Hauptthema des diesjährigen Hackathon ist «The Future of Finance». Gesucht werden Produktideen bzw. Prototypen rund um die Themen Augmented Reality, Gamification, Blockchain, Big Context, usw.

Einzeln oder in Teams

Die Spezialisten arbeiten alleine oder in Teams von Freitagmittag die Nacht hindurch bis Samstagmittag. Schlafmöglichkeiten stehen bereit. Diese werden jedoch - wie an Hackathons üblich - wohl nicht benutzt. Essen und Getränke stehen rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung, u.a. ausreichend Kaffee und Energydrinks.

Preisgeld von total 40'000 Franken

Die Apps müssen bis Samstagmittag fertig oder demonstrationsreif ausgearbeitet sein. Nach der Präsentation vor einer Jury werden die drei besten Apps prämiert. Das Preisgeld beträgt total 40'000 Franken. Teilnehmen können alle in der Schweiz wohnhaften kreativen Tüftlerinnen und Tüftler, die sich für FinTech interessieren und in den Bereichen Softwareentwicklung, Grafik, Interface Design, Marketing oder Projektmanagement tätig sind.

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss ist am 11. September 2015

www.postfinance.ch/hackathon

(thw/20 Minuten)

Deine Meinung