Aktualisiert 15.12.2010 16:26

Cage in RageNicolas' Ausraster am Set

Nicolas Cage konnte mittlerweile einen Teil seines Schuldenberges abbezahlen, doch die stete Arbeit scheint an seinen Nerven zu zerren – wie ein Wutausbruch zeigt.

Der 46-jährige Schauspieler schuldet dem amerikanischen Staat insgesamt 14 Millionen Dollar und hat davon nun 360 545 Dollar zurückgezahlt. Die Schulden hatte der Star in den Jahren 2002, 2003, 2004 und 2007 angehäuft. Laut Dokumenten, die der Webseite «TMZ» zugespielt wurden, deckt die gezahlte Summe den Zeitraum von 2002 bis 2004. Auch wenn die angezahlte Summe klein ist, dreht Cage derzeit wie ein Besessener, um den Rest zu tilgen. Dass sein Nervenkostüm nicht immer stählern ist, beweist das Video eines Ausrasters am Set seines neuen Filmes «Ghost Rider 2».

Cage behauptet derweil, dass es sein ehemaliger Manager Samuel Levin war, der ihn «in den finanziellen Ruin» getrieben habe, und verklagte ihn deshalb im Oktober 2009 auf 20 Millionen Dollar. Er beteuerte, Levin habe ihm durch schlechte Investitionen «katastrophale Verluste» verursacht. Im September 2010 wurde die Klage jedoch fallen gelassen, weil beide Seiten angeblich zu einer aussergerichtlichen Einigung kamen.

Auch in den letzten Monaten sah Cage sich mit finanziellen Problemen konfrontiert: So wurde im Oktober berichtet, dass er der Nevada State Bank über zwei Millionen Dollar schulde. Diese fielen Berichten zufolge durch einen in Verzug geratenen Kredit, Steuerschulden sowie Gerichts- und Anwaltskosten durch die Zwangsenteignung seines Anwesens an. Das Eigenheim des Hollywood-Stars wurde im letzten Jahr gepfändet und im Januar mit einem Verlust von 3,5 Millionen Dollar verkauft. (bang)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.