Aktualisiert 03.11.2014 11:09

Dünn & knochigNicole Richie und der umgekehrte Jo-Jo-Effekt

Nicole Richies Magersucht schien Vergangenheit zu sein – neue Bilder des amerikanischen It-Girls erzählen nun jedoch eine andere Geschichte.

von
lia

Eigentlich wollte Nicole Richie ihre neue Mode-Linie promoten. Die Bilder, die dabei von ihr entstanden sind, rücken nun aber weniger die Kollektion als vielmehr ihre Gesundheit in den Fokus der Öffentlichkeit. Ihr Korsagenkleid liess tief blicken – und zwar auf ein ziemlich knochiges Dekolleté.

Das It-Girl gehörte schon früher zu den Sorgenkindern unter den Stars: Bereits Mitte 2005 machte die heute 33-Jährige Schlagzeilen mit ihrem abgemagerten Körper. Später gab sie zu, an einer Essstörung zu leiden und gemeinsam mit einem Ernährungsberater daran zu arbeiten.

«Sie hört einfach nicht auf, Gewicht zu verlieren»

Nach ihrer Hochzeit mit Joel Madden, Frontmann der Punk-Band Good Charlotte, schien sich Richie à la «Liebe geht durch den Magen» zu erholen. Die neuen Bilder lassen nun aber einen Rückfall vermuten – von den hart erarbeiteten Extra-Pfunden ist nichts mehr zu sehen. Auch ein Freund von Richie sorgt sich: «Sie hört einfach nicht auf, Gewicht zu verlieren», sagte dieser gegenüber RadarOnline.com.

Der Mager-Trend ist in Hollywood immer wieder Thema. Auch Britney Spears schockte ihre Fans erst kürzlich mit dem Foto ihres sehr schlanken Körpers auf ihrem Facebook-Account.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.