USA: Niederländische Soldaten lagen mit Schusswunden vor Hotel – einer ist tot

Publiziert

USANiederländische Soldaten lagen mit Schusswunden vor Hotel – einer ist tot

In Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana sind drei niederländische Soldaten in eine Schiesserei geraten. Einer von ihnen ist nun seinen Verletzungen erlegen.

1 / 3
Drei niederländische Soldaten wurden in Indianapolis angeschossen. 

Drei niederländische Soldaten wurden in Indianapolis angeschossen. 

Screenshot/Wish-TV
Einer der Soldaten ist dabei ums Leben gekommen.

Einer der Soldaten ist dabei ums Leben gekommen.

Screenshot/Wish-TV
Die Polizei vermutet, dass es vor den Schüssen an einem anderen Ort bereits zu einer Auseinandersetzung gekommen war.

Die Polizei vermutet, dass es vor den Schüssen an einem anderen Ort bereits zu einer Auseinandersetzung gekommen war.

Screenshot/Wish-TV

Darum gehts

Ein niederländischer Soldat ist in den USA gestorben, nachdem er dort in seiner Freizeit von Schüssen getroffen worden war. Der Zustand von zwei weiteren angeschossenen Soldaten sei stabil, sie seien bei Bewusstsein und ansprechbar, teilte das Verteidigungsministerium in Den Haag am Montag mit.

Die Soldaten befanden sich für eine Übung im US-Bundesstaat Indiana, als sie in ihrer Freizeit wohl in einen Konflikt verwickelt und beschossen wurden. Zu dem Vorfall kam es in der Nacht zum Samstag vor ihrem Hotel in der Grossstadt Indianapolis. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Schiesserei soll kein Zufall gewesen sein

Mehrere US-Medien berichteten unter Berufung auf die Polizei, Beamte seien in der Nacht zum Samstag gegen 3.30 Uhr (Ortszeit) zu dem Hotel in der Innenstadt gerufen worden. Dort hätten sie die drei Männer mit Schusswunden gefunden.

Die Polizei teilte laut US-Medien mit, dass sie davon ausgeht, dass die Schiesserei kein Zufall war, sondern auf eine frühere Auseinandersetzung zwischen den Männern und möglichen Verdächtigen an einem anderen Ort zurückzuführen sein könnte. 

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen





Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(DPA/job)

Deine Meinung