Niederlagen für Streit, Hiller und Gerber
Aktualisiert

Niederlagen für Streit, Hiller und Gerber

Mark Streit verlor in der Nacht auf Samstag in der National Hockey League mit den Montreal Canadiens 0:4 bei den New Jersey Devils, der in der 42. Minute eingewechselte Jonas Hiller unterlag mit den Anaheim Ducks den Edmonton Oilers 1:5.

Hillers Goalie-Kollege Martin Gerber wurde am Samstag Lokalzeit beim 2:5 von Ottawa gegen die New York Rangers nach dem Startdrittel ausgewechselt.

Mark Streit, der rund 20 Minuten auf seiner bevorzugten Position in der Verteidigung agieren durfte, gab drei Schüsse auf das gegnerische Tor ab. Auf Seiten der Devils liessen sich Stürmer Zach Parise und Goalie Martin Brodeur als Matchwinner feiern. Parise erzielte die ersten drei Treffer und leistete zum 4:0 die Vorarbeit. Der 35-jährige Brodeur verbuchte dank 27 Paraden seinen 116. Shutout in der NHL und übertraf somit die bisherige Bestmarke von Terry Sawchuk.

Hiller kam nach dem 1:4 zu Beginn des letzten Drittels für den frustrierten Stammtorhüter Jean-Sébastien Giguere aufs Eis. Der 25- jährige Appenzeller musste in seinem fünften NHL-Auftritt einen von zwölf Schüssen passieren lassen. In der 47. Minute wurde Hiller von Steve Staios bezwungen.

Gerber zeigt Nerven

Martin Gerber zeigt nach seinem imponierenden Saisonstart bei den Ottawa Senators langsam Nerven. Er wurde bei der 2:5-Niederlage vor eigenem Publikum gegen die New York Rangers nach dem ersten Drittel durch Ray Emery ersetzt. Gerber kassierte zwischen der 4. und 12. Minute drei Gegentreffer aus zwölf Schüssen.

Konkurrent Ray Emery erhielt ein Gegentor aus zwölf Schüssen. Der letzte Treffer der Gäste war ein Schuss ins leere Tor. Der schwedische Topkeeper Henrik Lundqvist stoppte auf der Gegenseite übrigens 32 Schüsse. Er hat als Rangers-Keeper in dieser Saison bereits 14 Saisonsiege auf dem Konto, womit er mittlerweile die Nummer 1 in dieser Rubrik ist.

Resultate:

Samstag: Ottawa Senators (im ersten Drittel mit Martin Gerber/9 Paraden aus 12 Schüssen) - New York Rangers 2:5. - Freitag: New Jersey Devils - Montreal Canadiens (mit Mark Streit) 4:0. Edmonton Oilers - Anaheim Ducks (ab 42. mit Jonas Hiller/1 Gegentor) 5:1. Carolina Hurricanes - Washington Capitals 4:3. Pittsburgh Penguins - Dallas Stars 4:1. Minnesota Wild - St. Louis Blues 3:2 n.V. Chicago Blackhawks - Phoenix Coyotes 6:1. San Jose Sharks - Colorado Avalanche 3:2.

(si)

Deine Meinung