Aktualisiert

Eishockey-WMNiederreiter muss gegen die USA passen

Die Schweizer Nationalmannschaft muss im letzten WM-Spiel ohne Nino Niederreiter antreten. Der Stürmer der New York Islanders zog sich im Spiel gegen die Slowakei eine Verletzung im Fuss zu.

Mit Nino Niederreiter fehlte dem Schweizer Nationalteam im letzten Spiel der WM in Helsinki gegen die USA ein weiterer Stürmer. Der Spieler der New York Islanders zog sich gegen die Slowakei am Sonntag eine Aussenband-Verletzung am rechten Sprunggelenk zu.

Die Schweiz beendete das Turnier damit noch mit zehn Stürmern, nachdem davor bereits Julien Sprunger (Hirnerschütterung in der Vorbereitung), Simon Moser (Kreuzbandriss gegen Weissrussland) und Daniel Rubin (Bruch des Wangenknochens gegen Kanada) ausgefallen waren.

Niederreiter verletzte sich im zweiten Drittel der Partie gegen die Slowakei (0:1). Nach einem Check des 19-jährigen Churers stürzte der gegnerische Spieler auf den rechten Fuss des Schweizer Stürmers. Niederreiter spielte die Partie trotz der Verletzung zu Ende. (si)

Deine Meinung