Geregelte Zukunft: Niederreiter zieht die NHL der KHL vor
Aktualisiert

Geregelte ZukunftNiederreiter zieht die NHL der KHL vor

Nino Niederreiter bleibt mit grosser Wahrscheinlichkeit in der NHL. Der 22-jährige Schweizer wird bei Minnesota wohl bald einen neuen Vertrag unterschreiben.

Am übernächsten Donnerstag beginnt das Camp der Minnesota Wild und Nino Niederreiter hat noch immer keinen neuen Vertrag. Die harten Verhandlungen sollen aber kurz vor dem Ende stehen, wofür auch spricht, dass der am Montag 22 Jahre alt gewordene Churer am Mittwoch in Minnesota erwartet wird.

Wild-GM Chuck Fletcher brachte am Montag einen langfristigen Vertrag ins Spiel, den Niederreiters Manager André Rufener gegenüber der «StarTribune» als «neue, interessante Idee» bezeichnete.

Auf lukrative KHL-Offerte verzichtet

Der am Montag 22 Jahre alt gewordene Churer hätte auch die Möglichkeit gehabt, in die KHL zu wechseln. Jedenfalls schlug er gemäss Rufener eine «unglaubliche Offerte» aus, die ihm anscheinend netto einen Mehrverdienst von über 1,25 Millionen Dollar eingebracht hätte. (si)

Deine Meinung